Presse

Das Häuschen IrgendwoLandeszeitung Lüneburg:
Schoeneich weiß, was Kinder mögen und wodurch sie sich verzaubern lassen….herausgekommen ist eine poetische Geschichte über Freundschaft, humorvoll und ernsthaft, mit viel Tempo und Witz.

Pinneberger Tageblatt:
Achtung vor dem Leben und die Überwindung sozialer Schranken…sind die großen Themen des Buchs.

Die Autorin, Regisseurin und auch Schauspielerin begeisterte nicht nur Kinder sondern auch die Eltern…….Mit ihrer verstellten Stimme brachte sie die Kinder zum Lachen und schaffte es im nächsten Moment, voll und ganz in ihren Bann zu ziehen.

Rhein Main Presse:
Schauspielerin Sabine Maria Schoeneich stellt Geschichte mit tierisch gutem Personal vor…
in tragenden Rollen: Boxlinde die Fledermaus, die so gern ein Gespenst wäre, Mäxchen, das Eichhörnchen, das für die Tannenzapfen-Weitwurf-Weltmeisterschaften trainiert, sowie eine ziemlich clevere Schnecke namens Klinkenputzer-Ede.

Dorfgeflüster:
Ganze 60 Minuten lauschten die Kinder und Eltern der Autorin und ließen sich von der Begeisterung der für die Bewohner des kleinen „Häuschens Irgendwo“ und deren erlebten Abenteuer anstecken.

„Das Multitalent aus Rellingen“. So lautet die Überschrift des Zeitungsartikels aus dem Pinneberger Abendblatt am 5.1.2013. Den Bericht können Sie hier lesen
buchladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.