Bodelinde

bodelinde_01Bodelinde ist wirklich eine sehr nette Fledermaus. Sie hatte schon eine ganze weile unbemerkt auf dem Boden des Häuschens ihr Quartier bezogen. Als sie auf die Bewohner des Häuschens trifft, wird sie sofort von allen gemocht. Ihre große Leidenschaft ist das Gespenster spielen. Und ihr Lieblingsort ist: BUH!

Mit Erwin, dem singenden Mauerstein singt sie immer “ Du bist mein Nachtgespenst, mein süßes Nachtgespenst. Ein Lied von einem gewissen Friedrich Holländer.

Ihr Echolot, mit dem sie in der Nacht “ sehen“ findet Mäxchen besonders spannend.

Und seit dem Baby und Klinkenputzer Ede mit ihr durch die Lüfte gesegelt sind, ist bei den Schnecke die Flugleidenschaft ausgebrochen.

Fledermäuse gibt es schon seit 50 Millionen Jahren auf unserer Erde. Doch das Leben für Bodelinde und ihre Freunde wird immer schwerer. So gibt es kaum noch Wohnungen für sie. Wer lässt schon für eine Fledermaus, ein Bodenfenster offen, dass sie dort rein und rausfliegen können. Und natürliche Höhlen werden auch immer seltener. Deshalb findest du in dem Buch über das Häuschen Irgendwo einen Bauanleitung für einen Fledermauskasten. Hier noch ein paar Tipps dazu:

  • Benutze nur unbehandeltes Holz mit rauer Oberfläche. Besonders die Rückwand des Kastens muss stark aufgeraut sein, damit die Fledermäuse festen Halt finden.
  • Bringe die schmale Einflugöffnung an der Kastenunterseite an – Fledermäuse klettern dann nach oben und sind vor Feinden geschützt.
  • Bringe Deinen Kasten in mindestens fünf Metern Höhe an.

Den Fledermäusen in den Städten kannst Du einen rechten Tisch decken: Zum Beispiel in einem Garten, auf einem Firmengeländen oder auf einer ungenutzten Freifläche.
 Statt Einheitsrasen und Thujahecken ist es besser einheimische Stauden und eine Blumenwiesen zu haben. Optimal ist die Anlage eines Fledermausgartens – oder einfach eines Fledermausbeetes. Dahinein gehören nachtblühende, nektarreiche Blütenpflanzen, die durch ihren Duft Nachtfalter, die Lieblingsspeise vieler Fledermäuse, anlocken.

Bodelinde zum downloaden und mitgestalten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.